Sprungkraft

Explosiv-schnelle und schnellkräftige Aktionen gehören zu den wichtigsten physischen Anforderungen an einen Sportler. Anhand des Sprungvermögens eines Sportlers lassen sich Aussagen über die Schnellkraftfähigkeit seiner Beinmuskulatur gewinnen. Neben anderen konditionellen Eigenschaften wie Ausdauer und Kraft ist die Sprungkraft unmittelbar leistungswirksam. Beim Standardsprungkrafttest werden drei verschiedene Sprünge – der Drop Jump, der Counter Movement Jump und der Squat Jump – mehrmals hintereinander ausgeführt. Bei allen drei Sprungformen ist das generelle Bewegungsziel, im Rahmen eines vertikalen Strecksprungs die maximale Sprunghöhe zu erzielen.
Quelle: Humotion GmbH

SmarTracks Sprungkraft 1